Aktuelle Ausgabe

Beiträge

Frankreich

Les Calanques: die Fjorde der Provence

Frankreichs schönster Küstenabschnitt

Les Calanques: die Fjorde der Provence

Ein enger, steilwandiger Küstenabschnitt im Kalkgestein des Mittelmeers wird als »Calanque« bezeichnet. Der fjordartige Charakter macht diese Buchten so interessant für Paddler. Die Calanques entlang der Küste des Départements Bouches-du-Rhône in Südfrankreich üben einen besonderen Reiz aus. Renate Wiggering und Bernhard Bühler haben sich die Küstenabschnitte zwischen Cassis und Marseille mit dem Kajak genauer angeschaut und ein wahres Traumziel gefunden.

Weiterlesen...

Korsika

Is it love?

Korsika

Christian Zicke ist ein absoluter Korsika-Kenner, schließlich war er privat und mit seiner Kanuschule schon über zwanzig Mal auf der »Ile de la beauté«. Denkt er an »seine« Insel, gerät er ins Schwärmen, und so nimmt er die kajak-Leser mit auf einen Streifzug durch das korsische Wildwasser.

Weiterlesen...

Frankreich pur!

Wildwasserspaß auf Dranse, Fier und Chéran

Frankreich pur!

Südlich des Genfersees, auf einer gedachten Linie zwischen den Städten Annecy und Évian-les-Bains, reihen sich Wildwasserperlen aneinander, die vor allem bei französischen Paddlern sehr beliebt, sonst aber eher erstaunlich unbekannt sind. Vor allem im Frühjahr, wenn die Schneeschmelze einsetzt, bieten Dranse, Fier und Chéran Wildwassergenuss pur.

Weiterlesen...

Loue und Lison

(Wild)Wasser im Überfluss

Loue-Lison

Bei Paddlern aus dem Südwesten Deutschlands ist die Loue alles andere als ein Geheimtipp. Vielleicht würde sie sogar ein erstaunliches Schattendasein fristen, wären da nicht die französischen Kanuverleiher, die von Juni bis August haufenweise bunte Plastikboote in den Fluss schütten. Außerhalb der Sommermonate entdeckt man aber sehr schnell, warum sich ein Trip hierher lohnt: Traumhafte Landschaft, einfaches Wildwasser und jede Menge Kultur sind allemal eine Paddelreise wert. Lorenz Eberle stellt die Loue und die benachbarte Lison vor und präsentiert im Anschluss mit dem Ognon gleich noch ein französisches Schmankerl.

Weiterlesen...

Languedoc-Roussillon – Im Süden Frankreichs zwischen Flamingos, Schifferstechern, Salzlagunen und Alleen

frankreich02 2Schattige Kanäle, Seen, die nur durch einen schmalen Streifen Land vom Meer getrennt sind, eine Stadt, die sich das »Venedig des Languedoc« nennt. Dazu selbst im Dezember so milde Temperaturen, dass Flamingos zum ständigen Begleiter werden. Braucht es für Paddler, die sonst eher auf dem Wildwasser unterwegs sind, mehr Argumente, es doch einmal im Kanuwandern zu probieren? Versuch macht klug und so schnallten sich Lorenz Eberle und seine Mitstreiter die Tourenkajaks aufs Autodach und machten sich auf den Weg in Richtung der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon.

Weiterlesen...