Aktuelle Ausgabe

Beiträge

Editorial

Hallo, liebe Leserinnen und Leser!

Wo geht es hin im Sommer?

Abb.: Andreas Strauß

Beim Erstellen dieser Zeilen ist es Mitte Mai und der Großteil der Leserschaft dürfte den Sommerurlaub bereits geplant oder gar gebucht haben. Ziele gibt es genug, wobei die politische Lage einiger Länder das Reisen nicht gerade begünstigt. Zum Glück gibt es Alternativen, in denen es sich hervorragend paddeln lässt. Und es muss ja nicht immer die Ferne sein, denn auch mit wenig Anfahrt lässt sich einiges erleben.Wo geht es bei Ihnen in diesem Jahr hin? Vielleicht haben Sie ja spannende Destinationen, die einen Bericht wert sind. Dann packen Sie doch gleich die Spiegelreflexkamera mit ein, um gutes Bildmaterial zu machen.Wir sind immer auf der Suche nach interessanten Reisestorys. Mailen Sie mich einfach an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )!

Und damit zu Touren, die bereits »im Kasten« sind und die es diesmal ins Heft geschafft haben. Fürs Paddeln auf dem schönen Bodensee benötigt man nicht mal ein eigenes Boot, denn die Verleihstationen des dortigen Kanuwegs haben das Equipment auf Lager. Björn Nehrhoff von Holderberg hat das »Schwäbische Meer« besucht und stellt drei Touren vor. Einen wahren »Revier«-Report liefert Christian Zicke mit seinem Bericht über die Ruhr ab. Der Bereich zwischen Schwerte und Duisburg ist uneingeschränkt für Wanderfahrten geeignet. Um echtes Genusspaddeln geht es bei der Story von Heinz-Georg Luxen aus dem hohen Norden. Er hat sich das Kajak geschnappt und Djursland, den »wildesten« Teil Dänemarks, erkundet. Ebenfalls nicht alltäglich sind die Küstenabschnitte zwischen Cassis und Marseille in der französischen Provence, die sich Renate Wiggering und Bernhard Bühler genauer angeschaut haben. Für Wildwasser-Fans geht es mit Christian Zicke in Griechenland einmal von Süd nach Nord. Als Insider – er verbringt jährlich zehn bis zwölfWochen dort – weiß er einiges zu berichten. Wer mit einem neuen Canadier liebäugelt, für den dürfte unsere Kaufberatung von Interesse sein, die zwölf aktuelle Modelle vorstellt. Und für alle, die schon immer mal Kajakangeln ausprobieren wollten, hat Dennis Kieselhorst zehn Ausrüstungsgegenstände zusammengestellt, die wichtig sind.

Viel Spaß beim Lesen der Ausgabe und immer eine Hand breitWasser unterm Kiel!

Ihr Tobias Roch

Share